reunit_remain it, reun it, recycle it

Unsere Vision.

Jeder soll jeden Tag simpel CO2e und Ressourcen sparen.

Wir wollen, dass jeder jeden Tag simpel ressourcenschonend und CO2e-arm bauen kann, damit wir gemeinsam zukunftstauglich handeln.  

Unsere Mission.

Hürden senken und Verfügbarkeit maximieren.

Das Wiederverwenden von Bauprodukten muss alltagstauglich sein. Deshalb nehmen wir dessen aktuellen Hürden und schaffen die gleichen Bedingungen, wie bei der Verwendung von Primärprodukten. 

Massenweise, einheitliche, qualitätsgeprüfte re-use Produkte zu den handelsüblichen Einkaufsbedingungen. 

Gleicher € – Preis, aber nahezu 100% CO2e-Einsparung.

Unsere aktuellen Produkte.

Produkt + Schwarm-
intelligenz : Potential des positiven ökologischen Impacts

re:GKP

Wir verkaufen unser 100%iges re-use Convenience – Produkt: re:Gipsplatte. Erhältlich zu den marktüblichen Bedingungen. 

Die Anwendung ist denkbar einfach: Die Gipsplatte kann ganz einfach gekauft und an das gewohnte Ständerwerk befestigen. Es bedarf keiner Schulung oder Wissensauffrischung. Nehmt re:GKP, dreht und wendet die Platte.

re:Lizenz

Mit unserer Erntelizenz verbreiten wir nicht nur die neuen zukunftsgerechten Gewohnheiten auf den Baustellen, sondern erschaffen auch die Beschaffung der notwendigen Mengen an CO2e-armen Gipsplatten. 

Darüber hinaus können wir auf diesem Wege für eine konstante Erntequalität gewährleisten und unseren re-use Supply koordinieren.

Mit alten Worten lassen sich keine neuen Wege beschreiben:

"Ernten statt abbrechen."

unsere vier Prinzipien

Wir hielten und halten es immer noch für sinnlos, ein so hohes Abfallaufkommen und gleichzeitig einen enormen Rohstoffverbrauch in der Welt zu haben.

Aber genau darin liegt unser Potenzial, einen bedeutenden Beitrag zu leisten.

Das aktuelle Abfallaufkommen betrachten wir als die Quelle unserer Produktion.

Unser Ziel ist es, den Rohstoffverbrauch in einen wertschätzenden Umgang mit der Natur umzuwandeln. Wir möchten zunächst die bereits produzierten Materialien nutzen und erst dann, wenn nötig, auf natürliche Ressourcen zurückgreifen. 

Wir sind der Meinung, dass wenn wir so viel CO2e ausgeben können, wir auch in der Lage sind, die gleiche Menge CO2e einzusparen.

Wieso aus aller Welt Produkte einkaufen, wenn wir die meisten Produkte regional einkaufen können?

Wir beweisen, dass nachhaltiges Handeln nicht nur ethisch denkbar ist, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll.

Währung der Erde

Wir handeln in der Währung der Erde:

 – CO2e.

100% re-use

Durch unser Ernteverfahren bleibt der Produktstatus während des Rückbaus erhalten. Das Produkt bleibt Produkt und kann direkt wiederverwendet werden.

In einer Welt, in der der Ressourcenverbrauch ständig steigt und die natürlichen Ressourcen begrenzt sind, wird die Notwendigkeit einer Ressourcenentkopplung vom Wirtschaftswachstum immer dringlicher. Aber was bedeutet das eigentlich und warum ist es wichtig?
Ressourcenentkopplung bedeutet im Wesentlichen, dass wirtschaftliches Wachstum nicht zwangsläufig mit einem steigenden Verbrauch natürlicher Ressourcen einhergehen muss. Es geht darum, die Wirtschaft von ihrem Abhängigkeitsverhältnis zu begrenzten Ressourcen zu lösen und nachhaltige Produktions- und Konsumpraktiken zu fördern.
Die Verbindung zwischen Ressourcenverbrauch und menschlicher Entwicklung ist tiefgreifend. In den letzten Jahrzehnten hat ein anhaltendes Wirtschaftswachstum zu einem drastischen Anstieg des Ressourcenverbrauchs geführt. Dabei wurden nicht nur natürliche Ressourcen wie Wasser, Land und fossile Brennstoffe ausgebeutet, sondern auch die Umwelt belastet und die ökologische Vielfalt bedroht. Dieser hohe Verbrauch geht oft auf Kosten der ärmeren Bevölkerungsschichten und zukünftiger Generationen, die die Auswirkungen in Form von Umweltverschmutzung, Klimawandel und Ressourcenknappheit zu spüren bekommen.
Um dies zu ändern, ist eine Ressourcenentkopplung von entscheidender Bedeutung. Durch eine nachhaltige Nutzung vorhandener Ressourcen und die Förderung ressourceneffizienter Gewohnheiten können wir das Wirtschaftswachstum von seinem bisherigen Modell des Raubbaus an der Natur abkoppeln. Das Ziel ist es, ein nachhaltiges Wirtschaftssystem aufzubauen, das die Bedürfnisse der heutigen Gesellschaft erfüllt, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen zu gefährden, ihre eigenen Bedürfnisse zu decken.

Wer wir sind.

Sarah
Schuhmann

Geschäftsführerin und Mitgründerin

Als studierte Architektin habe ich im Jahr 2022 erfolgreich meinen Masterabschluss erworben. Bereits während meines Studiums wurde mir immer bewusster, dass ich in einem Wirtschaftssektor arbeiten würde, der einen erheblichen negativen ökologischen Einfluss hat und dazu beiträgt, dass wir weltweit vor enormen Herausforderungen stehen. Ich möchte jeden Tag nutzen, um diese Herausforderungen in Potenziale für einen positiven ökologischen Einfluss zu verwandeln.

Was treibt mich an? Wenn wir auf die Geschichte der Menschheit zurückblicken, sehen wir, wozu wir im Stande sind und was wir erreichen können, wenn wir es wollen. Und wir wollen alle zusammen doch nur das eine: eine nachhaltige Lebensgrundlage, unsere Erde. Ich bin überzeugt davon, dass in wenigen Jahren jeder dazu beitragen wird, jeden Tag simpel ressourcen- und klimaschonend zu handeln.

Mitgründer

Wir bei Greyfield haben das Ziel, Bestandsimmobilien wieder nutzbar zu machen und sie der Gemeinschaft zurückzugeben, anstatt sie dem Abriss zu überlassen. Indem wir die weitere Flächenversiegelung stoppen, setzen wir auf Ressourcenschonung, und durch den Erhalt der bestehenden Gebäudesubstanz denken wir konsequent an den Klimaschutz.

 „Remain, Reuse, Recycle.“

Indem wir den Gebäudebestand erhalten, liegt unser weiterer Fokus auf der Wiederverwendung der verbauten Bauprodukte in unseren Beständen. Unsere Immobilien dienen als Rohstofflager, und wir möchten es ermöglichen, dass die Produkte in unseren Gebäuden simpel wiederverwendet werden können, um so unseren Beitrag zur CO2e- uns Ressourceneinsparung zu maximieren. Wir wissen, dass der re-use Handel zum Alltag wird und unsere Bestände simpel geerntet werden können.

Harvest and let grow.

Jeder Tag sollte ein Earth Day sein. Wir müssen uns bewusst machen, dass unser Handeln direkte Auswirkungen auf unseren Planeten hat. Die Erde ist keine unerschöpfliche Ressource, sondern unser Zuhause, das wir schützen und bewahren müssen. Indem wir uns für eine Ressourcenentkopplung vom Wirtschaftswachstum einsetzen, tragen wir dazu bei, die Lebensgrundlagen unseres Planeten zu erhalten und eine lebenswerte Zukunft für alle zu sichern. Jeder Tag ist eine Gelegenheit, um die Notwendigkeit eines nachhaltigen Umgangs mit unseren Ressourcen zu betonen und aktiv zu werden, um positive Veränderungen herbeizuführen.